Tafelbilder mit Explain Everything

Meine mit Abstand meistgenutzte App ist Explain Everything (EE), mit der ich schon seit langem vor allem meine Tafelbilder erstelle.

Explain Everything

Neben der Classic-Version (blaues Logo) gibt es seit einiger Zeit eine Version „Interactive Whiteboard“ (weisses Logo, s. rechts), die ein paar nette Optionen extra an Bord hat. So kann man mit mehreren Tablets kollaborativ arbeiten (was allerdings zunächst durchaus etwas verwirrend ist!) und bei der Übertragung an den Beamer werden die Funktionsleisten ausgeblendet, so dass die Schüler ähnlich wie bei Goodnotes nur das zu präsentierende Ergebnis sehen.

Über das einfache Tafelbild hinaus ist EE durch die Video-Funktionen hervorragend zur Erstellung von Erklärvideos geeignet, es gibt die App auch für Windows- und Android-Geräte!

Verwirrend ist allerdings die momentane Preisgestaltung, ich nutze die Version mit dem Hinweis VPP im Logo für 7,99€, bei der anderen gibt es einen Testzeitraum von 30Tagen, danach soll man allerdings die App abonnieren, ein Konzept das mir persönlich sehr widerstrebt!

Ich habe zu meiner Lieblingsapp zwei Videos erstellt, eines zu den Grundfunktionen der App und ein weiteres zur Frage der Einstellungen, damit man sein Tafelbild am Stundenende auch direkt im Klassenordner auf IServ zur verfügung stellen kann!

Grundfunktionen von Explain Everything zur Erstellung vonTafelbildern

Einrichtung von IServ als Speicherort in Explain everything

Explain Everything im App Store (7,99€)

Transmit: Direkter Dateitransfer zu IServ

Als ich bei Andreas Hofmann den Artikel über Transmit gelesen habe, musste ich es natürlich direkt ausprobieren und kann seine Aussagen weitestgehend bestätigen – bei der Einrichtung bitte die IServ-Adresse dav.iserv-marianum.de als Serveradresse verwenden! Für weitere Erklärungen folgt dem link!

"Transmit (ftp und webdav client sowie Datei Manager/ 9,99 Euro)   "War bis letzte Woche die App Documents das Herzstück meines Arbeitens, so scheint ein Generationenwechsel einzusetzen, der mich begeistert" - Andreas Hofmann auf tablets.schule

Quelle: Transmit: Direkter Dateitransfer zum Schulserver per ftp oder webdav

Transmit im App Store (9,99€)

Meine Fünf

Meine fünf wichtigsten Apps in der Schule – von Franz Albers:

Auf Platz 1 liegt für mich mit weitem Abstand Explain Everything, das ich zur Erstellung von Tafelbildern im täglichen Dauereinsatz habe. Der große Vorteil für mich ist die direkte Anbindung an IServ, so dass ich jedes Tafelbild etc. direkt aus der App heraus den Schülern zur Verfügung stellen kann. Das funktioniert einfach richtig gut!

Vorteilhaft empfinde ich auch die Freiheit nicht auf die Maße eines A4-Blattes festgelegt zu sein, man kann den Bildausschnitt beliebig verschieben und auch vergrößern und verkleinern.

Die Filmfunktion ist für Erklärvideos super! Wünschen würd ich mir einen Präsentationsmodus wie er in der kollaborativen Version enthalten ist, diese hat allerdings den Nachteil, dass die Kollaboration bei Versuchen mit Schülern noch nicht sehr flüssig lief und die Version unterm Strich durch das Abo-Modell um einiges teurer ausfällt, da bleibe ich doch erstmal bei der alten Version!

Auf der 2 liegt Documents, der „Dateimanager“ fürs iPad. Er bildet die kostenlose! Schnittstelle zwischen allen Speicherorten ob in der Cloud oder lokal auf dem iPad. Gegenüber dem funktionsmäßig deutlich besser ausgestatteten Goodreader ist Documents deutlich intuitiver zu bedienen!

Auf Platz 3 sehe ich Goodnotes. Das kommt bei mir immer dann zum Einsatz, wenn ich mit Schülern Arbeitsblätter bespreche, die sie in Papierform bearbeitet haben. Mit Stift und Lupenfunktion lässt sich auf dem digitalen Arbeitsblatt sehr komfortabel schreiben, noch lieber fotografiere ich aber Schülerlösungen ab und setzte sie in das Arbeitsblatt ein. Die Präsentationsfunktion ist dabei grandios, da die Schüler von all dem Ausschneiden und Anpassen nichts zu sehen bekommen.

Deutlicher Nachteil ist allerdings der umkomfortable Dateiexport, da ein Modul für den Austausch mit DAV-Servern fehlt ist immer der Umweg über Documents nötig. Die Dateiablage finde ich nach wie vor gewöhnungsbedürftig. Update: mit Transmit ist die Speicherung auf IServ deutlich vereinfacht, bei der Exportfunktion Externe Apps und dann Transmit wählen und man hat direkten Zugriff auf IServ!

Auf Platz 4 folgt Notability, mein virtueller Collegeblock. Ein Notizbuch mit vielen Zusatzfunktionen wie beispielsweise der Lupenfunktion beim Schreiben mit Stift, das sich über die iCloud etwa mit Mobiltelefon und Macbook synchronisieren lässt, der Export zu IServ geht auch direkt. Hätte es einen passablen Präsentationsmodus könnte ich auf Platz 3 verzichten 🙂

Für die Erstellung von Strukturdiagrammen ist mein Wahl auf PureFlow gefallen, das ich doch recht häufig einsetze wenn es vor allem im gesellschaftswissenschaftlichen Unterricht warum geht, komplexe Strukturen zu visualisieren  – Platz 5!

img_1556
Meine fünf – Franz

Anleitungen zur Arbeit mit IServ

Wir haben in der Vergangenheit einige Anleitungen gebastelt, die erklären sollen, wie einzelne Funktionen von IServ genutzt werden können bzw. wie dessen Nutzung vereinfacht werden kann, z.B. indem wir das Server-Laufwerk als Netzwerklaufwerk auf unserem Heimrechner einrichten etc. Die meisten Anleitungen basieren noch auf der Version IServ 2

Sollte sich versehentlich urheberrechtlich brisantes Material eingeschlichen haben – bitte Rückmeldung an mich (herr.albers(at)web.de)!

Freischaltung des Internet für Schüler:
Unsere Schüler der Jahrgänge 5-10 haben standardmäßig auch ohne Freischaltung Zugang zu IServ, Google, Wikipedia und unserer Schulhomepage. Weitere Internetseiten sind für sie gesperrt. Sollen die Schüler mit ihren eigenen mobilen Geräten also freien Zugang zum Internet haben, zeigt folgende Anleitung wie dies mit wenigen Klicks ermöglicht werden kann!
IServ_WLAN_Freischaltung_Schüler

Kurzanleitungen zur Nutzung von IServ:
IServ_Schüler_Kurzanleitung
IServ_Lehrer_Kurzanleitung

IServ lässt sich einfach als Netzwerklaufwerk am heimischen Rechner einrichten:
IServ_Netzlaufwerk_Windows
IServ_Netzwerklaufwerk_Mac

Euren IServ-E-Mail-Account könnt ihr mit wenigen Klicks  auch auf dem heimischen PC, Tablet und Mobiltelefon einrichten!
IServ_Mail_Account_einrichten

Während die Klassengruppen zentral administriert werden, werden jeweils zum Schuljahresbeginn die neuen Oberstufenkurse als leere Gruppen eingerichtet, zu denen der jeweilige Fachlehrer dann selbst anhand seiner Kursliste die Schüler als Gruppenteilnehmer hinzufügen darf/muss! Für neue AG’s oder sonstige Gruppen bitte Nachricht an unseren Systemlutz, dann richtet er die Gruppe entsprechend ein, die Teilnehmer können dann analog zu den Oberstufenschülern eigenständig hinzugefügt werden!
IServ_Oberstufe_Mitglieder_zufügen

Einen kleinen aber feinen ersten Eindruck über den Funktionsumfang von IServ2 haben wir auf ein paar schulinternen Fortbildungen zu vermitteln versucht!
IServ – Kommunikation und Datenaustausch

Das Tablet im Unterricht

Bevor wir uns entschieden haben mir „marianum-digital“ eine umfassendere Informationsplattform zu schaffen hatten wir bereits zum Thema „Tabletnutzung im Unterricht“ eine übersichtliche Zusammenstellung von Informationen erstellt, die sich im Wesentlichen aus den zahlreichen bereits gelaufenen Fortbildungen rund um das digitale Lernen und Lehren sowohl zu allgemeinen als auch zu fachspezifischen Fragen ergeben hatte …

 

bildschirmfoto-2016-10-19-um-10-56-54

Schulinterne Fortbildungen

Im Moment haben wir keine konkreten schulinternen Fortbildungen in Planung.

Wenn ihr Interesse an bestimmten Thematiken habt, schreibt sie unten in die Kommentare  oder sprecht uns direkt an! Wir sind gerne bereit schulinterne Fortbildungen anzubieten oder zu organisieren 👍🏽

Zu welchem Thema sollen wir eine Fortbildung anbieten?

It’s

Der Anfang ist gemacht!

Wir bauen eine Info-Seite speziell fürs Kollegium des Marianum, mit der wir die Arbeit der Kolleginnen und Kollegen im digitalen Zeitalter unterstützen möchten indem wir Relevantes hier bündeln.

In der Vergangenheit haben wir zahlreiche Anleitungen verfasst zur Arbeit mit IServ, die bislang in einem Ordner in der Lehrergruppe „verstauben“ … recht aktuell im Zuge der Information über das  Konzept zur Einführung der digitalen Lernbegleiter und als Ergebnis auch zahlreicher fachspezifischer Fortbildungen im Verlaufe der letzten 12 Monate ist eine anschauliche Sammlung an Materialien auf einer Atavist-Seite entstanden … es gibt immer wieder tolle Fortbildungen seitens der Medienzentren und des NLQ, wir wollen künftig verstärkt schulinterne Angebote machen, so zum Beispiel eine Sprechstunde zu Fragen rund ums „digitale“ anbieten  … und all das findet sich bald hier!

Gruß, die AG „Neue Medien“